Immobilien. Können wir.

LIM-EXPERT bietet kompetente Beratung und Betreuung in allen Fragen rund um Immobilien an. Die Fragestellungen reichen dabei von typischen Fragen der Bewertung, bis hin zur laufenden Betreuung und Optimierung von Immobilienobjekten. Gerne beraten wir auch in der Realisierung von Immobilienprojekten oder in der Entwicklung von Immobilienunternehmen. Typische Tätigkeitsbereiche unserer Beratung sind:

  • Optimierung von Erträgen aus Immobilien (laufend oder bei Veräußerung).
  • Erstellung von Schätzgutachten oder Plausibilisierungen von Gutachten Dritter.
  • Fragen zur laufenden Verwaltung und Abrechnung von Immobilienobjekten.
  • Fragen zur optimalen Verwertung (Verkauf bzw. Vermietung) von Immobilien.
  • Konsultation und Begleitung bei der Entwicklung von Immobilienprojekten.
  • Strategische Beratung beim Aufbau von Immobilienportfolios.
  • Laufende Beratung von Immobilienunternehmen oder Privatstiftungen mit Immobilienbesitz.

Wertermittlung ja.
Aber welchen Wert brauchen Sie genau?

Verkehrswert, Sachwert, Marktwert, Belehnwert, Wert der besonderen Vorliebe, Ertragswert, Barwert – es gibt so viele unterschiedliche Wertbegriffe – da kann man schon mal durcheinander kommen. Denn eine Liegenschaft kann aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und bewertet werden. In unserem kostenlosen Erstgespräch klären wir gerne die Frage, welcher Wert für Sie relevant ist.

Mehr zum Thema Gutachten >

Was Kostet ein Gutachten?

Im Gebührenanspruchsgesetz ist festgeschrieben, wieviel für ein Gutachten verrechnet werden darf, und kommt immer dann zur Anwendung, wenn wir von Gerichten oder Notaren bestellt werden. Privatpersonen bieten wir aber in vielen Fällen einen Pauschalpreis an – und unterscheiden nach dem Umfang des Gutachtens.

MINI
(Marktwertermittlung)
Ermittlung eines
Wertes innerhalb einer
Bandbreite +/- 10%
STANDARD
(Kurzgutachten)
Ermittlung eines
konkret bezifferten
Wertes
XL
(Gutachten)
Ermittlung eines
konkret bezifferten
Wertes
Wertermittlungs-
grundlage/
Verwendungs-
zweck
einfacher Marktwert,
z.B. für Verkauf
oder Kauf
differenzierter
Marktwert,
z. B. für unstrittige
Erbfälle
Verkehrswert,
z. B. für
Scheidungsfälle
Persönliche Be-
gehung durch
Sachverständigen
x x x
Bewertung/ Plausibilisierung mittels zweier unabhängiger Verfahren x
Bewertung erkennbarer Baumängel und Schäden x x
Bewertung von Rechten und Belastungen x x x
Prüfung Verdachtsflächenkataster und weitere online einsehbare Dokumente x x x
Lage-und Objektbeschreibung inkl. Fotodokumentation x x
Einsicht Bauakt x
Einsicht Urkundensammlung (GB) x
Für die Verwendung vor Behörden/ bei Rechtsstreitigkeiten x
Bearbeitungszeit*/ Umfang ca. 24h /
ca. 1 Seite
ab 2 bis 3 Tage/
ca. 10 Seiten
ab 3 bis 5 Tage/
ca. 50 Seiten
Kosten (exkl. Barauslagen) ab € 99,-
(inkl. Ust.)
ab € 799,-
(inkl. Ust.)
ab € 1499,-
(inkl. Ust.)

* Ab dem Zeitpunkt, zu dem alle Unterlagen vorliegen.

Unser Tipp.

Wir bieten allen Kunden ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch. Egal ob Sie sich eine Immobilienberatung oder Immobilienbewertung wünschen – im Gespräch ermitteln wir gemeinsam Ihren Bedarf und machen Lösungsvorschläge.

Brennpunkt: Lagezuschlag.

Brennpunkt: Lagezuschlag.

Das Thema Lagezuschlag beschäftigt Mieter, Vermieter und Gerichte. Und es beschäftigt uns. Seit der oberste Gerichtshof (OGH) vor einigen Jahren die bisherige Praxis und Judikatur zum Lagezuschlag gekippt hat, ist dessen Behandlung und Bewertung äußerst unklar. Wir werden von Gerichten regelmäßig beauftragt Lagezuschlagsgutachten zu erstellen und bieten diese Gutachten auch Privatpersonen an, um das Vorliegen und die Höhe eines Lagezuschlags belegen zu können. Und das kann sich für Vermieter sehr schnell lohnen.

Beispielrechnung:

Lagezuschlag pro m² und Monat € 3,- € 4,- € 5,-
für ein Zinshaus mit insg. 2000m² Wohnfläche: € 6.000,- € 8.000,- € 10.000,-

Dabei beschäftigen wir uns nicht nur als Gutachter mit diesem Thema, sondern sind in unserer täglichen Arbeit in der Limberg-Gruppe immer wieder selbst mit Fragen des Lagezuschlags konfrontiert. So bleiben wir immer auf dem aktuellen Stand der Dinge – juristisch, praktisch und faktisch. Ferner publiziert Dr. Clemens Limberg regelmäßig dazu.

5 Beispiele aus der Praxis.

 

1. Beispiel

Bewertung einer luxuriösen Dachgeschosswohnung in 1190 Wien

Aufgabenstellung: Einheitliche Verkehrswertermittlung einer über zwei Etagen zusammengelegten Wohnung samt zwei KFZ-Stellplätzen. Dringlichkeit: Hoch (im Vorfeld einer einvernehmlichen Scheidung)
Örtlichkeit: 1190 Wien (Cottage-Viertel)
Besonderheit: Sehr kurzfristige Befundaufnahme und Gutachtenserstattung bei umfangreicher Analyse, Berücksichtigung der Top-Wohnlage in Wien und rechtliche Analyse aus Marktperspektive.
Synergie: Tätigkeit als Rechtsanwalt, Makler.

 

2. Beispiel

Bewertung eines Zinshauses in Top-Lage

Aufgabenstellung: Verkehrswertermittlung eines Zinshauses
Dringlichkeit: Mittel
Örtlichkeit: 1010 Wien
Besonderheit: Baukonsens unklar, Vertragslage schwierig, Berücksichtigung der Mikrolage vor allem für Mietzins der Geschäftslokale, Beratung eines englischsprachigen Mandanten, Denkmalschutz.
Synergie: Tätigkeit als Rechtsanwalt, Makler, Englischkenntnisse, enge Kooperation mit Hausverwaltung.

 

3. Beispiel

Ermittlung des Gründerzeitviertels und Berechnung des Lagezuschlages

Aufgabenstellung: Evaluierung des Viertels auf die Kriterien des § 2 Abs 3 RichtWG samt weiterführender Beurteilung der Zulässigkeit des Lagezuschlages und dessen Berechnung.
Dringlichkeit: Mittel
Örtlichkeit: 1140 Wien
Besonderheit: Sichtung von rund 100 Bauakten, rechtliche Betreuung, Führung Auskunftsverfahren vor Behörde, Kooperation mit hausinterner Architektin.
Synergie: Tätigkeit als Rechtsanwalt, Erfahrungen aus Projektentwicklung, Kooperation mit Architektin.

 

4. Beispiel

Bewertung eines repräsentativen Anwesens auf Capri, Italien

Aufgabenstellung: Einheitliche Verkehrswertermittlung mehrerer Liegenschaften (teilweise nur Anteile daran), auf denen sich ein im Bau befindliches Gebäude, ein nahezu fertiggestelltes Gebäude und ein Swimmingpool (im Miteigentum, mit teils unklarer Rechtslage) befindet.
Dringlichkeit: Mittel
Örtlichkeit: Anacapri, Capri (Italien)
Besonderheit: Umfangreiche Erhebungen zu Vertragslage, Baukonsens und Marktdaten in enger Zusammenarbeit mit lokalen Dienstleistern; Würdigung von lediglich teilweiser Fertigstellung und geteilten Nutzungsrechten am Swimmingpool; umfangreiche Befundaufnahme der Luxusimmobilie vor Ort; kompliziertes, eigens adaptiertes Vergleichswertverfahren; Plausibilisierung durch lokale Bewertungsmethode.
Synergie: Juristisches Fachwissen, rudimentäre Italienischkenntnisse, Erfahrung in der Projektentwicklung.

 

5. Beispiel

Bewertung von Zinshaus-Anteilen mit Bauherrenmodell

Aufgabenstellung: Verkehrswertermittlung von schlichten Miteigentumsanteilen mit dahinterstehendem Bauherrenmodell zu zwei Stichtagen (2011, 2020).
Dringlichkeit: Mittel (Gerichtsverfahren mit Frist).
Örtlichkeit: 1030, 1070 Wien
Besonderheit: Berücksichtigung der komplizierten Rechtslage (Förderungen); speziell geregelte Rechte/Pflichten der Miteigentümer; sehr hoher Umfang (nahezu 200 Mietverträge), intensive Kooperation mit beauftragter Hausverwaltung, Bewertung zu zwei Stichtagen (wovon einer sehr lange zurückliegt), Entwicklung eines auf die Bewertung zugeschnittenen Bewertungsverfahrens, Berücksichtigung von Geldlasten.

Synergie: Tätigkeit als Rechtsanwalt, Makler, Erfahrungen aus der Projektentwicklung.

Kontakt

* Pflichtfelder

Wir freuen uns von Ihnen zu hören oder zu lesen!

Unsere Geschäftszeiten:
MO-DO: 08:00 bis 18:00
FR: 08:00 bis 14:00
und natürlich nach Vereinbarung!